Transaktionsberatung

Transaktionen (M&A) stellen im Mittelstand kein Tagesgeschäft dar. Über kurz- oder lang werden viele Unternehmen damit konfrontiert – sei es aus Käufer- oder Verkäufersicht oder weil sich im Gesellschafterkreis Änderungen ergeben. Anlässe können sein:

  • Eine „einmalige“ Chance strategisch und anorganisch zu wachsen
  • Portfoliobereinigung, d.h. Verkauf von Geschäftsbereichen oder Tochterunternehmen
  • Übernahmeangebot durch Stratege/Beteiligungsgesellschaft
  • Unternehmensnachfolge (Innerhalb der Familie vs. Extern)

Alles im Blick! Wir begleiten Sie auf der Käufer- und Verkäuferseite und haben einschlägige Erfahrungen entlang der gesamten Transaktionskette. Neben Leistungen, die oftmals durch Wirtschaftsprüfer erbracht werden, wie bspw. Unternehmensbewertungen oder (Financial-) Due Diligence, unterstützen und beraten wir Sie auch im Bereich Investoren/Target-Search, den (Finanzierungs-)Verhandlungen oder aber bei der Steuerung des gesamten Prozesses. Auch nach Abschluss eines Deals stehen wir Ihnen kompetent bei der Integration zur Seite. Aus der Praxis kennen wir alle Herausforderungen und Risiken, die im Rahmen von M&A-Prozessen typischerweise auftreten – diese machen wir Ihnen transparent.

Bis zum erfolgreichen Abschluss und darüber hinaus! Damit Sie sich mit voller Kraft auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können, begleitet Sie das eXperten-netzwerk entlang des gesamten Transaktionsprozesses.

Hier haben Sie die Möglichkeit, uns kurz Ihr Anliegen zu schildern. Wir melden uns unverzüglich bei Ihnen.

Jetzt kontaktieren

Wir sind für Sie vor Ort:

Dresden

WP Holger Kunz

Löbtauer Straße 44, 01159 Dresden

Anfahrtsskizze anzeigen

Chemnitz

WP Daniel W. Flade

Kaßbergstraße 24, 09112 Chemnitz

Anfahrtsskizze anzeigen

Transaktionsberatung im Überblick

Transaktionsstrategie Suchen

Target Search

Nach Kundenvorgaben identifizieren wir mögliche Unternehmen(-steile), die auf Basis der Zielkriterien als Kaufobjekt in Frage kommen. Hier helfen uns unsere langjährige Erfahrung im Bereich Transaktionen, vielfältige Branchenkenntnisse und ein breites Netzwerk. Bei der Ansprache der Targets ist die Integrität unseres Berufsstandes von Vorteil.

Investorensuche

Nicht jeder Unternehmer hat einen Nachfolger und auch sonst ist der Verkauf eines Unternehmen-(steils) im Mittelstand kein alltäglicher Vorgang. Durch hervorragende Kontakte zu Beteiligungsgesellschaften, aber auch zu regionalen Unternehmern haben wir Zugriff auf potenzielle Investoren und können zielgerichtet die Verkaufsabsicht anonymisiert platzieren.

Übernahme-Abwehr

Es kann vorkommen, dass aufgrund komplizierter Gesellschafterkonstrukte die Abwehr einer nicht gewünschten Mehrheit notwendig erscheint. Hier muss schnell und mithilfe gesellschaftsrechtlicher Mittel oder externer Hilfe („Weißer Ritter“) gehandelt werden. Wir unterstützen in Zusammenarbeit mit rechtlichen Beratern aus unserem Netzwerk effizient und pragmatisch.

Organisation und Zeitplan

Je nach Umfang und Größe eines Deals kann der zeitliche, monetäre und organisatorische Aufwand enorm sein. Hierüber sollte im Vorfeld Klarheit herrschen. Wir machen dies transparent und beraten im Aufbau geeigneter organisatorischer Ressourcen bzw. dem Abbau etwaiger Hürden. Ggf. kann es sinnvoll sein vor dem Start eines M&A Prozesses das Verkaufsobjekt in die richtige Form zu bringen ("Braut hübsch machen") – hier würde unser Changemanagement-Ansatz greifen (je nach Ergebnisverbesserungsbedarf sind Effekte nach ~½-2 Jahre zu sehen).

Transaktions­vorbereitung Bewerten & Vorbereiten

Allianzen / JV-Einschätzung

Die Fragestellungen, welche bei Übernahmen/Verkäufen zum Tragen kommen, ähneln denen einer Einschätzung, ob eine strategische Allianz oder ein Joint Venture Sinn ergibt.
Wir wissen, worauf es ankommt und arbeiten anhand der Kriterien und Hypothesen unserer Kunden. Anstelle eines Reports liefern wir im Ergebnis eine echte Entscheidungsunterstützung: Priorisiert und bewertet, mit klarem Blick auf Chancen und Risiken.

Transaktions­dokumentation / Prozesskoordination

Gerade weil für viele Beteiligte eine Transaktion kein alltäglicher Geschäftsvorfall ist, übernehmen wir die Dokumentation sowie die Steuerung des Prozesses. Dies schafft Transparenz und macht Käufe/Verkäufe rechtssicher. Die beteiligten Parteien können auf das Wesentliche – die Kaufpreisfindung und die Übereinkunft über die Bedingungen eines möglichen Deals – konzentrieren.

Vendor Due Diligence

Ziel einer Vendor Due Diligence (VDD) ist die Aufbereitung finanzieller und nicht-finanzieller Informationen im Rahmen einer objektiven Analyse zur Weitergabe an potenzielle Investoren. Zu diesem Zweck werden alle in der VDD-Prüfung aufbereiteten kaufrelevanten Informationen zu einem VDD-Report verdichtet. Wir sorgen somit dafür, dass das Unternehmen startklar für den Verkauf ist. Ebenso kann es neben der Financial Due Diligence die Grundlage für eine Unternehmensbewertung sein.

Abspaltung / Carve Out

Die Auf- und Abspaltung von Unternehmen führt zu diversen rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Herausforderungen, die es proaktiv anzugehen gilt. Wir unterstützen hierbei ganzheitlich und greifen dabei insbesondere für rechtliche Fragestellungen auf erfahrene Gesellschaftsrechtler aus unserem Netzwerk zurück.

Transaktions­durchführung Durchführen

Financial Due Diligence

Der Fokus der Financial Vendor Due Diligence liegt auf der objektiven Bewertung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des zu veräußernden Unternehmens(-teils), wodurch insbesondere GuV, Bilanz und Cashflow im Mittelpunkt der Analyse stehen. Wir übernehmen die Präsentation der wesentlichen Ergebnisse vor den Investoren und führen durch die Fragerunden, so dass Ihre internen Ressourcen nur so gering wie nötig in Anspruch genommen werden.

Transaktions­dokumentation / Prozesskoordination

Gerade weil für viele Beteiligte eine Transaktion kein alltäglicher Geschäftsvorfall ist, übernehmen wir die Dokumentation sowie die Steuerung des Prozesses. Dies schafft Transparenz und macht Käufe/Verkäufe rechtssicher. Die beteiligten Parteien können auf das Wesentliche – die Kaufpreisfindung und die Übereinkunft über die Bedingungen eines möglichen Deals – konzentrieren.

Verhandlungs­begleitung

Wir begleiten die Verhandlungen hinsichtlich des Unternehmenskaufvertrags als Sparringspartner oder Verhandlungsführer. Im Rahmen der Contract Assistance unterstützen wir Sie bei der Strukturierung der Transaktion und Absicherung der in der Due Diligence festgestellten Risiken.

Management Coaching

Nachdem ein potentieller Investor ernsthaftes Interesse signalisiert hat, erfolgt in der Regel eine Unternehmenspräsentation durch das Management. Gern coachen wir Unternehmer und Management, um für den künftigen Gesellschafter eine bestmögliche Performance hinzulegen und so die Chancen zu erhöhen, weiter in führender Position etabliert zu bleiben.

Abschluss bis Closing Genehmigen

100 Tagesplan

Mit unserem 100-Tage-Plan unterstützen wir bei den entscheidenden ersten Schritten auf dem Weg hin zur Realisierung der Transaktionsziele. Zu der Erreichung der Ziele arbeiten wir in interdisziplinär besetzten Teams eng mit dem Management-Team zusammen. Wir denken und handeln unternehmerisch und tragen die Verantwortung für unser Handeln, bei Bedarf auch durch die Übernahme von operativen Tätigkeiten zur gezielten Neuausrichtung eines leistungsschwachen Unternehmens.

Transaktions­dokumentation / Prozesskoordination

Gerade weil für viele Beteiligte eine Transaktion kein alltäglicher Geschäftsvorfall ist, übernehmen wir die Dokumentation sowie die Steuerung des Prozesses. Dies schafft Transparenz und macht Käufe/Verkäufe rechtssicher. Die beteiligten Parteien können auf das Wesentliche – die Kaufpreisfindung und die Übereinkunft über die Bedingungen eines möglichen Deals – konzentrieren.

Integrations­vorbereitung für Tag 1

Das Closing ist der Höhepunkt einer jeden Transaktion. Von Beginn an konzentrierten sich alle Akteure auf Seiten der Verkäufer und Käufer sowie alle Berater auf den Abschluss. Oftmals ist nach dem Closing zunächst einmal „die Luft raus“ und der Prozess verliert an Tempo. Dabei sind es gerade die Zeit und die Arbeit nach dem Closing, die den Wert einer Transaktion für den Käufer garantieren.

Regulatorische Fragestellungen

Regulatorische Hemmnisse können sich durch Wettbewerbsverbote oder fehlende Auditierungen eines dann zusammengefassten Unternehmens ergeben. Hierzu sollte Transparenz und ein Aktions-Plan vorhanden sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Fusionsintegration Integrieren

PMI Methodik

Oftmals erfüllen Transaktionen nicht vollständig die Erwartungen der Käufer. Ein Hauptgrund sind nicht sachgerecht durchgeführte Integrationen des Erwerbsobjekts. Die Risiken bei einer PMI sind dabei vielfältig. Mit den ersten Überlegungen zu einer erfolgreichen Integration des Zielunternehmens sollte deshalb nicht bis zu dem Closing gewartet werden. Bereits während der Due Diligence sollte an die spätere Integration des neuen Unternehmens oder Bereiches gedacht werden – auch um die gewünschten Synergien zu heben und ein Impairment-Risiko zu umgehen.

Funktionale Erfahrung

Strukturelle Anpassungen durch Anpassung der Alt-Organisationen an die neue Struktur des Unternehmens oder des Konzerns sind für die Hebung von Synergien und eine funktionierendes großes Ganzes notwendig. Wir haben Erfahrungen mit der Anpassung von Organisationen und unterstützen bei der Vereinheitlichung von Prozessen und der gesellschaftsrechtlichen Strukturierung.

Branchenerfahrung

Wenn im Rahmen von Übernahmen neue Branchen erschlossen werden, beraten wir praxisnah im Hinblick auf die Spezifika des jeweiligen neuen Geschäftsfelds. Hier können wir auf einen breiten Erfahrungsschatz aus vergangenen Transaktionen und Prüfungen insbesondere in den Bereichen Automotive, verarbeitendes Gewerbe, Handel und öffentliche Unternehmen zurückgreifen.

Komplexitätstreiber

Wenn aus Zwei Eins werden soll, ist es offensichtlich, dass es hierzu der Reduktion von Komplexitäten durch die Anpassung der IT-Landschaft, von Prozessen oder aber auch der Neuordnung der Verantwortlichkeiten bedarf. Diese sollte bedacht und sachgerecht adressiert werden, um Synergien überhaupt heben zu können.

Prozessunterstützung (Verkaufsplanung, Q&A Datenbasis, Datenraum)

Wie in jedem Prozess gibt es auch im Rahmen von Transaktionsprozessen einen administrativen Teil, der aber speziell ist und beherrscht werden will. Insbesondere die Orchestration von Q&A-Listen, die Bereitstellung eines Datenraums und die zeitliche Planung und Nachverfolgung benötigen prozesserfahrene Ressourcen.